Worauf sollte ich beim Hundekauf achten?

Nun hat sich die Idee von einem Hund in deinem Kopf weiter manifestiert, du spielst nicht mehr nur mit dem Gedanken im Konjunktiv, sondern hälst vielleicht schon Ausschau nach Hunden, die zum Verkauf stehen – oder bist kurz davor.
Wenn du noch nicht so weit sein solltest, aber auch so, legen wir dir unseren Artikel Was sollte ich vor der Anschaffung eines Hundes beachten? ans Herz, welcher sich mit den vorherigen Planungsschritten auseinandersetzt.

Dein Umfeld hat sein OK gegeben und kann sich mit einem haarigen Vierbeiner arrangieren, du kannst deinen Hund mit auf Arbeit nehmen und trotzdem deinem Full-Time-Job nachgehen und du hast in deine finanzielle Planung genügend Rücklagen einkalkuliert, um eine eventuelle unvorhersehbare Operation deines Hundes bezahlen zu können? Dann geht es jetzt ans Eingemachte.browsing-15824_1920

Wo suche und finde ich zum Verkauf stehende Hunde?

Die erste Wahl wird wohl das Internet sein, wenn dir der Zufall der Freundes-Freunde nicht in die Hände spielen sollte – über die gängigen Suchmaschinen wirst du auf Seiten, wie ebay Kleinanzeigen, deine Tierwelt, Kleinanzeigen auf meinestadt, quoka, markt etc. stoßen. Aber auch in der realen Welt wirst du an Schwarzen Brettern fündig werden – beispielsweise in Supermärkten, Tierarztpraxen, Baumärkten. Berichte vielen Menschen von deiner Idee, dir einen Hund anschaffen zu wollen, vielleicht hat der Pudel des Cousins deiner Arbeitskollegin gerade seine ersten Welpen zur Welt gebracht? Es besteht genauso die Möglichkeit, in deinen örtlichen Tierheimen nachzufragen oder in der Hundeschule deiner Stadt.

Worauf achte ich bei der Ausschreibung für einen Hund, der zum Verkauf steht?

Hast du für dich entschieden, welche Hunderasse am besten zu dir passt, welche Ziele du mit deinem Hund hast, wie alt dein Hund sein soll – dann kannst du deine Suche schon eingrenzen. Wir empfehlen dir, einen Blick auf die Zuchtformen zu werfen, aus welcher dein Hund entspringen soll – und raten dir dringend von einer Massenzucht ab, bei der das Tier nicht im Vordergrund steht, sondern nur der finanzielle Gewinn. Rassepapiere geben dir in dieser Hinsicht erste Sicherheit, lassen sich aber auch etwas kosten. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass seriöse Züchter*innen in ihren Ausschreibungen Fotos der Hunde verwenden, das Geburtsdatum auflisten und Informationen über die Rassen der Elterntiere mit hineinschreiben. Außerdem sind sie bereit dafür bzw. fordern es ein, dass ihr Hund zuerst besucht wir, bevor sie ihn weggeben – um Mensch und Tier kennenzulernen und beide kennenlernen zu lassen.dog-813103_1920

Worauf achte ich, wenn ich mir den Hund das erste Mal ansehe?

Der Moment wird kommen und du besuchst aufgeregt das erste Mal den Hund, der vielleicht bald bei dir einziehen wird. Wir empfehlen dir, an die Sache so heranzugehen, dass du dir selbst sagst: ich werde den Hund nicht sofort und nicht heute mitnehmen, ich gebe den Züchter*innen, mir und dem Hund Zeit für diese Entscheidung, ich nehme eine andere Person meines Vertrauens mit, um mich im Nachhinein mit ihr darüber reflektieren zu können, ich stelle alle Fragen, die mir wichtig sind und die es zu klären gilt.
Wichtig ist, dass der Hund entwurmt, geimpft und gechipt ist, dass er gesund ist und vom Wesen her aufgeweckt, dass du -bei Welpen- die Möglichkeit hast, auch die Mutterhündin anzusehen. Steht dem Hund in seinem Zuhause eine Grundausstattung zur Verfügung? Ist er ans Autofahren gewöhnt? Interessiert sich der Hund für dich? Ist er neugierig und zeigt Interesse? Sehen seine Ohren und Zähne gesund aus? Glänzt sein Fell? Riecht er angenehm? Du kannst auch getrost das Thema Kaufpreis ansprechen, welches früher oder später auf alle Parteien zukommen wird.
Was sagt dein Kopf? Was dein Herz? Höre darauf und wenn du schon einen kleinen Zweifel verspürst, dann geh‘ diesem auch nach. Auch hier wird es sich auszahlen, eine andere Person mit dabei zu haben, die vielleicht sogar noch mehr Ahnung von Hunden hat, als du. Ihr könnt euch im Nachhinein austauschen und beide während des Besuchs an die Fragen denken, die du stellen wolltest.

Worauf achte ich beim Kauf?

Es hat sich nun endgültig und mit gutem Gefühl entschieden, dass es dieser Hund werden soll – das ist fabelhaft. Herzlichen Glückwunsch! Du fährst deinen Hund abholen? Dann empfehlen wir dir, schon vorher mit deinen Züchter*innen auszumachen, dass diese dir ein (Hand-)Tuch mitgeben werden, an welchem die vertrauten „Zuhause-Gerüche“ haften, um die Eingewöhnung zu erleichtern. Nimm auch hier wieder eine andere Person mit, die dich fährt, sodass du dich während der Fahrt um deinen Hund kümmern kannst – am besten bringst du die schon im Voraus angeschaffte Grundausstattung mit (Wassernapf, Decke, Halsband/Geschirr, Leine), um sie auf der Rückfahrt zu verwenden.
business-962355_1920Schließe auf jeden Fall einen Kaufvertrag ab, darin sollten enthalten sein: Kontaktdaten der früheren Züchter*innen, Kontaktdaten der neuen Züchter*innen, Daten zum Hund (Geburtsdatum, Gesundheit, Auffälligkeiten…), Kaufpreis (in Zahlen und in Worten), Unterschriften beider Parteien. Möglicherweise wird der*die Züchter*in auf einen Schutzvertrag bestehen.  Nimm‘ dir auch hier wieder Zeit, um den Vertrag in Ruhe durchzulesen, Nachfragen zu stellen – und um den Züchter*innen Zeit zu geben, sich zu verabschieden – überstürze nichts. Dir sollte außerdem der Pass des Hundes übergeben werden, in welchem die Impfungen aufgelistet sind sowie die Lage des Chips deines Hundes notiert. Du kannst erfragen, ob der Hund schon bei „Tasso“ registriert ist – wenn nicht, kannst du das kostenlos nachholen.
Wenn alles abgeklärt und bezahlt ist, dann begebt euch auf in die aufregende Zeit eures neuen Lebens – oder erstmal ins Auto, um die Rückreise anzutreten – für den Hund entweder im Kofferraum oder zwischen deinen Beinen im Fußraum. Wir empfehlen dir, auf dem Weg Pausen zu machen, dass sich dein Hund lösen kann. Gib‘ ihm in deinem hundesicheren Zuhause genug Möglichkeit, alles kennenzulernen und sich daran zu gewöhnen, überfordere deinen Hund nicht.

Worauf hast du bei deinem Hundekauf geachtet? Bist du auch bei Tasso registriert? Schreib‘ es in die Kommentare!

,,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen